Markus Plohn

Tag -kaltenbacher

58. Autumn Spartacus Cup

Die Fahrt zum Spartacus Cup in Gant (Ungarn) ist für den HSV OL Wiener Neustadt bereits zur langen Tradition geworden und nach mehrjähriger Abstinenz hab auch ich mich dazu entschlossen wieder teilzunehmen. An diesem OL-Wochenende stehen eigentlich der Spaß und das gute Essen im Vordergrund, da sich die OL-Saison sowieso schon dem Ende neigt, wie immer ist es aber auch so: sobald der Startton kommt, wird der Schalter im Gehirn umgelegt und alles ist auf Wettkampf eingestellt.

Weiterlesen

Vizelandesmeister auf der Langstrecke

Beinahe hätte es am Wochenende mit meinem ersten Einzellandesmeister geklappt – es fehlten nur 35 Sekunden. Pierre, hochfavorisiert ins Rennen gegangen, machte einige Fehler und so lag ich den Großteil des Rennens sogar in Führung. Gegen Ende hatte Pierre aber mehr Reserven und konnte mich noch überholen. Stephan und Much machten den Vierfacherfolg des HSV OL Wiener Neustadt komplett. Hier mein Lauf im Detail:

Weiterlesen

5. Platz bei der NÖ Mittel MS

Auch der zweite Versuch heuer auf eine Medaille bei einer Niederösterreichischen Landesmeisterschaft blieb erfolglos. Nach der Disqualifikation bei der Sprintmeisterschaft konnte ich mich diesmal aber mit einem fünften Platz deutlich steigern. Mehr als die Erwartungen erfüllt hab ich aber auch nicht. Zum Lauf selbst:

Weiterlesen

Knapp vorbei ist auch daneben, trotzdem zufrieden

Es sollte einfach nicht sein. Aber ich war sowieso selbst daran schuld. Nichtsdestotrotz war es ein schöner Lauf, die Niederösterreichische Meisterschaft 2010 im Sprint-OL in Sandleiten, Wien. Die Bahn, das Wettkampfgelände, die Aufwärmkarte, die Infrastruktur, alles hat gepasst – nur eben mein Lauf nicht. Denn wenn man einen Posten auslässt, weil man meint, er wäre nicht da, wird man nur zurecht disqualifiziert. Vor allem dann, wenn man an der falschen Stelle gesucht hat.

Weiterlesen