Markus Plohn

Willkommen auf plohni.com

„Wenn man etwas nicht einfach erklären kann, hat man es nicht verstanden.“ (A. Einstein)

Mit ohne Spikes

Mit ohne Spikes lief ich heute den Wiener Wintersprintcup rund um den Millenium Tower – ja, Dobb-Spikes wären eindeutig die bessere Wahl gewesen. Aber das war nicht der einzige große Fehler bei diesem Lauf, der zweite folgte ziemlich gegen Ende meines Wettkampfs. Nämlich bei Posten 16, an dem ich blind vorbeilief und meinen Fehler erst auf Höhe von Posten 14 bemerkte. Mit Zurücklaufen verlor ich satte 50 Sekunden, bei einem Sprint viel zu viel.

Weiterlesen

3 SkiO’s in 20 Stunden

In Sopron wurden am vergangenen Wochenende gleich drei SkiO’s ausgetragen: der dritte Austria Cup und die Offenen Ungarischen Nacht-SkiO-Meisterschaften am Samstag sowie der vierte Austria Cup am Sonntag. Für alle drei Läufe galt: eine Menge an schmalen Loipen, die kräfteraubendes Anschieben erforderten und dazu viele am Boden liegende Äste.

Weiterlesen

SPORTident Skriptum

Am 28. Mai 2009 habe ich in der Maximiliankaserne in Wiener Neustadt ein SPORTident-Seminar (siehe Bericht auf der ÖFOL-Website) mit 28 Teilnehmern durchgeführt. Das eigens dafür erstellte Skriptum „Durchführung eines Orientierungslaufwettkampfes mit SPORTident unter der Verwendung von ANNE, Condes, OCAD, OE2003 und SI-Config“ sowie alle dazugehörigen und notwendigen Übungsdateien möchte ich nun zur Verfügung stellen (Download weiter unten).

Weiterlesen

Es ist viel passiert…

in den letzten Wochen. Angefangen mit tollen Longjogs in Eisenstadt und Katzelsdorf, weiter mit dem zweiten, dritten und vierten Lauf zur Wintertour, den ersten beiden SkiO’s und schließlich den Weihnachtsfeiertagen und Silvester in Dublin. Außerdem hab ich (zum ersten Mal überhaupt glaub ich) meine Jahresplanung erstellt – ja, so motiviert bin ich zur Zeit :)

Weiterlesen

Lanyse – Laufanalyse leicht gemacht

Vor kurzem hab ich ein eher kleines, dafür recht nützliches Web-Projekt umgesetzt: Lanyse. Dieses möchte ich kurz vorstellen:

Lanyse steht für Laufanalyse und soll der Orientierungsläuferin und dem Orientierungsläufer bei der Analyse und der entsprechenden Auswertung ihrer Orientierungslaufwettkämpfe helfen.
Zur Verwendung von Lanyse ist eine gratis Registrierung erforderlich. Anschließend können über ein übersichtliches Formular Analysen eingegeben werden. Neben der Eingabe von Basisdaten der Veranstaltung (Bezeichnung, Datum, Ort, Laufzeit, usw.) können eine Karte hochgeladen oder verlinkt (auch direkt aus dem digitalen Orientierungslaufkartenarchiv DOMA), ein umfangreicher Bericht geschrieben, detaillierte Fehleranalysen erstellt und zusätzliche Detailinformationen hinzugefügt werden.
Screenshots: Eingabe der Laufanalyse
Je nachdem wie detailliert die Eingabe der Laufanalyse erfolgt (es gibt keine Pflichtfelder), können die Analysen sofort in verschiedenen Statistiken ausgewertet werden. Mit der Vergleichsfunktion kann man sich selbst mit anderen Benutzern vergleichen, oder auch andere Benutzer untereinander.
Screenshots: Auswertungen
Die Privatsphähre-Einstellungen erlauben es das eigene Profil zu veröffentlichen, nur für registrierte Benutzer sichtbar zu machen oder privat zu halten, sodass man nur selbst Einblick in das eigene Profil und die Laufanalysen hat.

Lanyse steht für Laufanalyse und soll der Orientierungsläuferin und dem Orientierungsläufer bei der Analyse und der entsprechenden Auswertung ihrer Orientierungslaufwettkämpfe helfen.

Weiterlesen

Bericht vom letzten Austria Cup Wochenende demnächst online

Da wir gerade intensiv mit unserem Umzug nach Eisenstadt und dem Einrichten der neuen Wohnung beschäftigt sind, werde ich es erst in den nächsten Tagen schaffen die Laufanalyse vom vergangenen Wochenende (Österreichische Nachtmeisterschaft und letzter Austria Cup) inklusive Karte und Bahn online zu stellen. Im Moment finde ich meinen Scanner sowieso nicht…

Es sei jedoch schon jetzt gesagt: es wird eine neue Form der Lauf- und Fehleranalyse geben. Ihr dürft gespannt sein :)

Ergebnisse ÖM Nacht und 9. Austria Cup

Wie erwartet eine spannende Entscheidung

Ja, es war wie erwartet eine spannende Entscheidung, nämlich die der Herren bei der 31.  Wiener Neustädter Stadtmeisterschaft. Und obwohl es spannend war, gab es auch den erwarteten Stadtmeister 2009 und somit Organisator 2010: Stephan.

Der diesjährige Austragungsmodus, ein Vorlauf und anschließend Finale mit Jagdstart, fand denke ich generell großen Anklang, mir hat er auf jeden Fall sehr gut gefallen. Ich bin schon gespannt, was sich Stephan und Jutta (siegte souverän bei den Damen) für das nächste Jahr einfallen lassen werden.

Weiterlesen