Markus Plohn

Tag -juniper open

Wie der Winter so lief

Nach meiner Heimkehr aus der Türkei war erstmal Pause angesagt. Der November musste immer schon als Übergangsmonat herhalten, in dem weniger trainiert wird. Nach einer langen Saison mit vielen harten Wettkämpfen heißt es erstmal ein wenig Beine hochlagern und ausruhen um Kraft für die Wintervorbereitung auf die kommende Saison zu tanken. Nun, ich tat dies hauptsächlich im Bett, da ich mir eine ordentliche Grippe eingefangen hatte (die ersten Anzeichen waren schon in der Türkei am abschließenden Sightseeing-Tag da). Nach zwei Wochen riskierte ich einen ersten Laufversuch, da ich unbedingt meine neuen Laufschuhe ausprobieren wollte. Tja, hätte ich sein lassen können. Und so hängte ich gleich noch eine Woche Nichtstun dran.

Weiterlesen

Toller Saisonausklang mit Sieg beim Juniper Open in Ungarn

Den Abschluss meiner Saison 2010 bildete am vergangenen Wochenende das zweitägige Junipen Open in Kiskörös, Ungarn. Da es nun wirklich die letzten beiden Wettkämpfe waren und die Leistung auf der Prioritätenliste nicht mehr ganz oben stand, lief ich zum Vergleich mit ein paar anderen Vereinsmitgliedern in der M21B. Weil die Hauptschwierigkeit in diesem Gelände darin lag ständigen Kartenkontakt zu behalten, nahm ich mir vor bei den schwierigen Posten langsam und sicher zu laufen und auf den einfachen Passagen Gas zu geben.

Weiterlesen