Markus Plohn

Indoor Sprint

Der erste Trünkel’s Winter OL Trainingscup (früher Wiener Linien Wintersprintcup) bot ein fast einmaliges Erlebnis: Indoor-OL.

In der Vienna International School in Wien wurde gleich auf vier verschiedenen Etagen (Erdgeschoß, 1. & 2. Stock sowie Keller) gelaufen, was das Orientieren natürlich noch einmal eine Schwierigkeitsstufe anhob. Es ging durch die Aula, Stiegen rauf und runter, an Stühlen und Bänken vorbei, durch die Hallen und die Geräteräume, quer durch die Garderoben und an den Spinds vorbei. Durch die kurzen Distanzen war ständiger Kartenkontakt gefragt.

Karte Teil 1 | Karte Teil 2 (Routenwahlen siehe Video unten)

Ich kam ganz gut durch, verlor nur dreimal jeweils ca. zehn Sekunden und fand mich daher ganz oben auf der Ergebnisliste wieder.

Ergebnisse | Zwischenzeiten

Da man so etwas nicht allzu oft erleben darf, lief ich mit HeadCam um den Lauf aufzuzeichnen. Das Video ist zwar ziemlich wackelig, aber man bekommt einen guten Eindruck, wie schnell alles ablief. Versucht selbst auf der Karte mitzuverfolgen wie ich gelaufen bin.

Das letzte Jahr war ich etwas schleißig mit meinen Beiträgen, eine Zusammenfassung der Ereignisse folgt!

Ähnliche Beiträge

Über den Autor Alle Beiträge anzeigen Autor Website

Markus Plohn

Die einzige Seele auf diesem Blog.

Ein KommentarKommentar schreiben

  • hallo Markus,
    möchte nochmal einen Anlauf wagen….
    suche Hilfe beim Einrichten von Route Gadget…
    kannst du mir dabei helfen ?
    mit besten Grüßen
    Bernhard