Markus Plohn

Summer of ’11

Nachdem ich im Juli satte 27,1 Laufkilometer in mein Trainingstagebuch schreiben durfte, konnte der August ja nur besser werden. Und das wurde er auch.

Nach zehn Jahren Skandinavien und O-Ringen ging es heuer nicht ganz so weit in den Norden, nämlich nach Belgien (inklusive Sightseeing in Holland, Luxemburg und Frankreich). Dort nahm ich in Lommel am Flandern 3-Tage-OL teil, wo mich flaches Gelände mit schnell belaufbarem Wald erwartete – so wie ich es liebe. Immerhin konnte ich mit zwei Tagessiegen und einem knappen zweiten Rang (+9 sec) den Gesamtsieg in der H21 feiern.

Bei einer Gesamtlaufzeit von 2h50min unterlief mir nur ein nennenswerter Fehler bei der dritten Etappe (Posten 22). Ein Beweis dafür, dass entweder die Beine zu langsam oder das Gehirn zu schnell ist – wie auch immer.

Ergebnisse
Karten: Etappe 1, Etappe 2, Etappe 3

Jetzt bleiben nur noch acht Tage bis zum Beginn der Herbstsaison. Am Programm stehen gleich mal zwei Niederösterreichische Bewerbe: die Staffel am 10. September und die Langdistanz am 11. September. Mal sehen, wie sich die Form bis dahin noch verbessern lässt.

Ähnliche Beiträge

Über den Autor Alle Beiträge anzeigen Autor Website

Markus Plohn

Die einzige Seele auf diesem Blog.