Markus Plohn

Mitterriegel Challenge

Titelbild Mitterriegel Challenge

Nachdem ich mir am Sonntag wiedermal meiner Nichtberglaufqualitäten bewusst wurde, musste ich heute anfangen etwas dagegen zu tun. Also begab ich mich nach Katzelsdorf um den Mitterriegel zu erklimmen – zweimal.

Nach einer kurzen Aufwärmphase war ich am Start angekommen und schon ging es das erste Mal in 11’16“ hinauf auf den Mitterriegel. Zurück zum Ausgangspunkt lief ich dann die Forststraße aus. Das zweite Mal lief ich in 11’18“ hinauf, obwohl ich mich viel schwächer fühlte war der Unterschied zum ersten Mal nicht so schlimm. Wieder die Forststraße hinunter, zurück zum Auto und fertig war das Training – immerhin 81’10“ bzw. 13,09km.

War wirklich ein tolles Training und ich hoffe, es hat mir für das kommende Wochenende zumindest ein bisschen was gebracht.

Über den Autor Alle Beiträge anzeigen Autor Website

Markus Plohn

Die einzige Seele auf diesem Blog.

Ein KommentarKommentar schreiben

  • also, knapp über 11min für den mitterriegel ist nicht so schlecht… ich bin das ganze auch immer in knapp über 12min (von der strasse im dorf aus) gelaufen. so gesehen keine schlechten zeiten, wär da nicht meine eklatante berglaufschwäche ;-) somit haben wir wohl das selbe problem… aber zum glück kommt das wechselwochenende, da gibts genug zum „trainieren“